LWZ

TRAPEZ- & WELLBLECHE

Firma Hösch

TRAPEZPROFIL [nach DIN 18807]

Prinzip:
Raumabschließender und weitspannender Flächenbauteil.

Material:
Profiliertes Stahlblech mit den metallischen Überzügen Zink Z 275, GALFAN® ZA 255 oder GALVALUME® AZ 185.

Korrosionsschutz:
Bandbeschichtung in PLATAL® oder PLADUR® in verschiedenen Farbtönen. GALVALUME® ohne zusätzliche Beschichtung Korrosionsschutzklasse III nach DIN 55928-8.

Befestigungstechnik:
Befestigung mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen.

Anwendung:
Tragfähige Bauteile für Dach, Wand und Decke.

Bauteilbezeichnung

Materialdicke t

Profilgewicht

max. Lieferlänge

mm

kg/m²

m

Firma Hösch



HP 35/207

0,63
0,75
0,88
1,00
1,25*

5,80
7,25
8,50
9,66
12,08



18

Firma Hösch



HP 37/200

0,63
0,75
0,88
1,00
1,25*

6,00
7,50
8,80
10,00
12,50



18

Firma Hösch



HP 40/183

0,63
0,75
0,88
1,00
1,25*

6,60
8,20
9,62
10,93
13,66



18

Firma Hösch



HP 41/160

0,63
0,75
0,88
1,00
1,25*
1,50*

6,30
7,81
9,17
10,42
13,02
15,63



18

Firma Hösch



HP 50/250

0,75
0,88
1,00
1,25*
1,50*

7,50
8,80
10,00
12,50
15,00



18

Firma Hösch



HP 85/280

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

8,03
9,42
10,70
13,40
16,10



24

Firma Hösch



HP 100/275

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

9,09
10,70
12,10
15,20
18,20



24

Firma Hösch



HP 106/250

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

10,00
11,70
13,30
16,70
20,00



24

Firma Hösch



HP 107/250

0,75*
0,88*
1,00*
1,25*
1,50*

10,00
11,73
13,33
16,67
20,00



24

Firma Hösch



HP 135/310

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

9,74
11,40
13,00
16,20
19,50



24

Firma Hösch



HP 150/280

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

10,70
12,60
14,30
17,90
21,50



20

Firma Hösch



HP 160/250

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

12,10
14,20
16,10
20,10
24,20



24

* Auf Anfrage
* A und B dienen zur Angabe der beschichteten Seiten

KASSETTE

Prinzip:
Raumabschließender und tragfähiger Flächenbauteil.

Material:
Profiliertes Stahlblech mit dem metallischen Überzug Zink Z 275.

Korrosionsschutz:
Standard-Bandbeschichtung in PLADUR® DU ähnlich Grauweiß. Andere Beschichtungen und Farben möglich.

Befestigungstechnik:
Befestigung mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen.

Anwendung:
Tragfähige Bauteile für weitspannende Wandsysteme.

Bauteilbezeichnung

Profilhöhe h

Profilbreite b

Materialdicke t

Profilgewicht

max. Lieferlänge

mm

mm

mm

kg/m²

m

Firma Hösch



HK 90/600



90



600*

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

8,60
10,09
11,47
14,33
17,20



17



HK 100/600



100



600*

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

8,60
10,09
11,47
14,33
17,20



17



HK 115/600



115



600*

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

9,00
10,60
12,00
15,00
18,00



17



HK 140/600



140



600*

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

9,50
11,15
12,67
15,83
19,00



17

* Profilbreite 500 mm auf Anfrage
* Passkassetten in verschiedenen Ausführungen bis max. 8 m Länge möglich

WELLPROFIL

Prinzip:
Raumabschließender Flächenbauteil.

Material:
Profiliertes Blech aus Stahl mit dem metallischen Überzug Zink Z 275 oder aus Aluminium.

Korrosionsschutz:
Bandbeschichtung SP in verschiedenen Farbtönen.

Befestigungstechnik:
Befestigung mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen.

Anwendung:
Flächenbauteil für anspruchsvolle Wandverkleidungen, Dacheindeckungen und Untersichten.

Bauteilbezeichnung

Material

Materialdicke t

Profilgewicht

max. Lieferlänge

mm

kg/m²

m

Firma Hösch



WP 18/76



Stahl

0,70
0,75
0,88
1,00

6,58
7,05
8,27
9,40



16





Aluminium

0,70
0,80
0,90

2,25
2,56
3,21



16

Firma Hösch



WP 27/111



Stahl

0,70
0,75
0,88
1,00

6,58
7,05
8,27
9,40



16





Aluminium

0,70
0,80
0,90

2,25
2,56
3,21



16

Firma Hösch



WP 42/160



Stahl

0,70
0,75
0,88
1,00

6,58
7,05
8,27
9,40



16





Aluminium

0,70
0,80
0,90

2,25
2,56
3,21



16

* Wellprofil gebogen auf Anfrage

PLANEEL

Prinzip:
Raumabschließender und schmaler Flächenbauteil.

Material:
Profiliertes Blech aus Stahl mit den metallischen Überzügen Zink Z 275, GALFAN® ZA 255 oder aus Aluminium.

Korrosionsschutz:
Bandbeschichtung PLATAL ® oder PLADUR ® in verschiedenen Farbtönen.

Befestigungstechnik:
Verdeckte Befestigung mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen.

Anwendung:
Außenschale oder vorgehängte, hinterlüftete Wandverkleidungen, vertikal, horizontal oder diagonal verlegt.

Bauteilbezeichnung

Deckbreite b

Materialdicke t

Profilhöhe h

Lieferlänge L

mm

mm

mm

m

Firma Hösch



HPL 200



200

0,75
0,88
1,00



24



0,6 - 8,0

Firma Hösch


HPL 300


300

0,88
1,00


24


0,6 - 8,0

Firma Hösch


HPL 400


400


1,00


24


0,6 - 8,0

* Typenübersicht: H, V, S (mit Schattenfuge)
* Oberflächen: G (glatt), M (microprofiliert)
* Wahlweise mit oder ohne Kopfkantung (K)
* Zubehör: Systemleiste als Unterkonstruktion (lieferbar ab Juni 2001)
* Andere Deckbreiten, Sonderelemente und Eckelemente auf Anfrage
* Alu auf Anfrage (t = 0,80 / 0,90 / 1,00 mm)
* Bestellbeispiel: Planeel® mit Deckbreite 400 mm, Materialdicke 1,00 mm Type V, microprofilierter
Oberfläche und Kopfkantung: Planeel® HPL 400 / 1,00 VMK

BOGENDACH

Prinzip:
1.) Metallische Dacheindeckung als freigespanntes Bogentragwerk ohne zusätzliche Unterkonstruktion.
2.) GebogeneTrapezprofile für Dachkonstruktionen auf Dachpfetten.

Material:
Stahltrapezprofile mit dem metallischen Überzug Zink Z 275, knickfaltenfrei zu einem Bogenelement geformt.

Korrosionsschutz:
Bandbeschichtung in verschiedenen Farbtönen.

Befestigungstechnik:
Mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungsmitteln aus Edelstahl bzw. Sonderverbindungen am Auflager.

Anwendung:
Als freigespanntes Bogentragwerk in einschaliger ungedämmter bzw. zweischaliger wärmegedämmter Bauweise. Bei der zweischaligen Variante sind Spannweiten bis 20 m möglich.

Bauteilbezeichnung

Materialdicke t

Profilgewicht

mögl. Bogenradius

max. Bogenlänge

mm

kg/m²

m

m

Firma Hösch
Firma Hösch



HP 41B/160

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

7,81
9,17
10,42
13,02
15,63

> 8,00
> 6,00
> 4,50
> 4,00
> 4,00



16

Firma Hösch



HP 41DB/160

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

7,81
9,17
10,42
13,02
15,63

> 8,00
> 6,00
> 4,50
> 4,00
> 4,00



16

Firma Hösch



HP 107DB/250

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

10,00
11,73
13,33
16,67
20,00

> 30,00
> 22,00
> 13,00
> 11,00
> 10,00



24*

* max. Sehnenlänge = 22,90 m
* A und B dienen zur Angabe der beschichteten Seiten

POLYGONBOGEN

Prinzip:
Im Kanteinziehverfahren geformter Sonderbauteil.

Material:
Trapezprofile aus Stahl mit den metallischen Überzügen Zink Z 275, GALFAN ® ZA 255, GALVALUME ® AZ 185 oder aus Aluminium.

Korrosionsschutz:
Bandbeschichtung in PLATAL ® oder PLADUR ® in verschiedenen Farbtönen. GALVALUME® ohne zusätzliche Beschichtung Korrosionsschutzklasse III nach DIN 55928-8.

Befestigungstechnik:
Befestigung mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen.

Anwendung:
Gebogene Trapezprofile für funktionelle und architektonische Sonderlösungen.

Bauteilbezeichnung

Material
Blechdicke t [mm]

Stahl
0,63 ...... 0,75

Stahl
0,88 ...... 1,00*

HP 35K/207
kleinster Radius r
innen [mm]

außen = Seite A
500 .. 500 .. 500 .. 500

innen = Seite B
150 .. 180 .. 200 .. 200

max. Krümmungswinkel
pro Kerbe


14° .. 14° .. 9° .. 9°

HP 35K/207
kleinster Radius r
innen [mm]

außen = Seite A
500 .. 500 .. 500 .. 500

innen = Seite B
200 .. 200 .. 200 .. 200

max. Krümmungswinkel
pro Kerbe


8° .. 8° .. 8° .. 7°

* Nur mit Schutzfolie lieferbar
** Aluminium auf Anfrage

DACHSYSTEM 2000

Prinzip:
Raumabschließender Flächenbauteil für große Stützweiten und hohe Belastungen.

Material:
Profiliertes Stahlblech mit einer Mindeststreckgrenze von 350 N/mm² und einem metallischen Überzug aus Zink Z 275.

Korrosionsschutz:
BandbeschichtungPLATAL ® oder PLADUR ® in verschiedenen Farbtönen.

Befestigungstechnik:
Befestigung mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen.

Anwendung:
Hochbelastbarer Bauteil für weitspannende Dächer.

Bauteilbezeichnung

Materialdicke t

Profilgewicht

max. Lieferlänge

mm

kg/m²

m

Firma Hösch



TRP 200

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

9,60
11,30
12,80
16,00
19,20



24

* Verlegung nur mit Stützelementen und Montageband

DACHSYSTEM 2000-AKUSTIKPROFIL*

Prinzip:
Raumabschließender Flächenbauteil für große Stützweiten und hohe Belastungen.

Material:
Profiliertes Stahlblech mit einer Mindeststreckgrenze von 350 N/mm² und einem metallischen Überzug aus Zink Z 275.

Korrosionsschutz:
BandbeschichtungPLATAL ® oder PLADUR ® in verschiedenen Farbtönen.

Befestigungstechnik:
Befestigung mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen.

Anwendung:
Hochbelastbarer Bauteil für weitspannende Dächer.

Firma Hösch



TRP 200

0,75
0,88
1,00
1,25
1,50

8,36
9,84
11,20
14,00
16,00



24

* Lochflächenanteil 20%
* Verlegung nur mit Stützelementen und Montageband
* A- und B-Seite (Ober- und Unterseite) sind bei unterschiedlicher Beschichtung anzugeben

ADDITIV DECKE

Prinzip:
Einbaufertiges Sandwichdach.

Besonderer Vorteil:
Kein Durchschrauben der Dachhaut und damit auch keine Gefahr von undichten Stellen in der Dachfläche.

Material:
Profilierte Stahldeckschalen mit dem metallischen Überzug GALFAN ® ZA 255 und Polyurethan-Hartschaumkern, HFCKW-frei. Auch mit dem metallischen Überzug GALVALUME ® AZ 185 lieferbar.

Korrosionsschutz:
Bandbeschichtung PLATAL ® oder PLADUR ® in verschiedenen Farbtönen. GALVALUME ® ohne zusätzliche Beschichtung Korrosionsschutzklasse III nach DIN 55928-8.

Brandschutz:
Schwer entflammbar, Baustoffklasse B 1 gem. DIN 4102-1. Außerdem widerstandsfähig gegen Flugfeuer und strahlende Wärme gem. DIN 4102-7.

Schallschutz:
Bewertetes Schalldämm-Maß R'W = 26 dB.

Befestigungstechnik:
Mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen, verdeckt angeordnet, aus nichtrostendem Stahl.

Anwendung:
Anspruchsvolles Dachsystem mit metallischer Dachhaut und hoher Wärmedämmung für Neubau und Sanierung.

Firma Hösch
Additiv-Profil Profilwerte und zul. Schnittgrößen im Lastfall H

Nennblechdicke tN

Profilgewicht

Trägheitsmoment Ief

Feldmoment zul MF

mm

kg/m²

cm4/m

kNm/m

1,00
1,25
1,50

12,80
16,00
19,20

653
855
1030

10,30
13,39
16,08

ISODACH INTEGRAL ® -n

Prinzip:
Einbaufertiges Sandwichdach.

Besonderer Vorteil:
Kein Durchschrauben der Dachhaut und damit auch keine Gefahr von undichten Stellen in der Dachfläche.

Material:
Profilierte Stahldeckschalen mit dem metallischen Überzug GALFAN ® ZA 255 und Polyurethan-Hartschaumkern, HFCKW-frei. Auch mit dem metallischen Überzug GALVALUME ® AZ 185 lieferbar.

Korrosionsschutz:
Bandbeschichtung PLATAL® oder PLADUR® in verschiedenen Farbtönen. GALVALUME® ohne zusätzliche Beschichtung Korrosionsschutzklasse III nach DIN 55928-8.

Brandschutz:
Schwer entflammbar, Baustoffklasse B 1 gem. DIN 4102-1. Außerdem widerstandsfähig gegen Flugfeuer und strahlende Wärme gem. DIN 4102-7.

Schallschutz:
Bewertetes Schalldämm-Maß R'W = 26 dB.

Befestigungstechnik:
Mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen, verdeckt angeordnet, aus nichtrostendem Stahl.

Anwendung:
Anspruchsvolles Dachsystem mit metallischer Dachhaut und hoher Wärmedämmung für Neubau und Sanierung.

Bauteilbezeichnung

Materialdicke der Außenschale

Elementdicke d

Gewicht

Wärmedurchlasswiderstand 1/L

Wärmedurchgangs- koeffizient U

mm

mm

kg/m²

m²K/ W

W/(m²K)

Firma Hösch



TL 75i-n

0,63
0,75
0,88



75

12,5
13,6
14,8



1,73



0,53



TL 95i-n

0,63
0,75
0,88



95

13,4
14,5
15,7



2,55



0,37



TL15i-n

0,63
0,75
0,88



115

14,3
15,4
16,6



3,36



0,28

* Innere Deckschale tN = 0,55 mm

ISOWAND VARIO ®

Prinzip:
Einbaufertige Sandwichwand.

Besonderer Vorteil:
Kein Durchschrauben der Wandfläche, keine sichtbaren Befestigungsmittel.

Material:
Stahldeckschale mit dem metallischen Überzug GALFAN® ZA 255 und Polyurethan-Hartschaumkern, HFCKW-frei.

Korrosionsschutz:
Bandbeschichtung PLATAL® oder PLADUR® in verschiedenen Farbtönen.

Brandschutz:
Schwer entflammbar, Baustoffklasse B 1 gem. DIN 4102-1.

Schallschutz:
Bewertetes Schalldämm-Maß R'W = 25 dB.

Befestigungstechnik:
Verdeckte Befestigung mit Lastverteilungsplatte im Längsstoß.

Anwendung:
Architektonisch anspruchsvolles Wandsystem mit hoher Wärmedämmung.

Bauteilbezeichnung

Materialdicke der Außenschale

Elementdicke d

Gewicht

Wärmedurchlasswiderstand 1/L

Wärmedurchgangs- koeffizient U

mm

mm

kg/m²

m²K/ W

W/(m²K)

Firma Hösch


ML 60v
ME 60v


0,55


60


12,4


2,36


0,39


ML 80v
ME 80v


0,55


80


13,4


3,16


0,30


ML 100v
ME 100v


0,55


100


14,4


3,96


0,24

* Andere Baubreiten auf Anfrage
* Auch in den Ausführungen EE = ebene Deckschalen, EL = ebene und linierte Deckschalen, LL = linierte Deckschalen sowie LE = linierte und ebene Deckschalen möglich

ISOWAND ®

Prinzip:
Einbaufertige Sandwichwand.

Material:
Stahldeckschalen mit dem metallischen Überzug GALFAN® ZA 255 und Polyurethan-Hartschaumkern, HFCKW-frei.

Korrosionsschutz:
Bandbeschichtung PLATAL® oder PLADUR® in verschiedenen Farbtönen.

Brandschutz:
Schwer entflammbar, Baustoffklasse B 1 gem. DIN 4102-1.

Schallschutz:
Bewertetes Schalldämm-Maß R'W = 25 dB.

Befestigungstechnik:
Mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen aus nichtrostendem Stahl.

Anwendung:
Anspruchsvolles Wandsystem mit hoher Wärmedämmung, für unterschiedlichste Einsatzzwecke.

Bauteilbezeichnung

Materialdicke der Außenschale

Elementdicke d

Gewicht

Wärmedurchlasswiderstand 1/L

Wärmedurchgangs- koeffizient U

mm

mm

kg/m²

m²K/ W

W/(m²K)

Firma Hösch



LL40


0,55


40


11,1


1,56


0,58



LL60


0,55


60


12,0


2,36


0,39



LL80


0,55


80


12,9


3,16


0,30

* Auch in den Ausführungen EE = ebene Deckschalen, EL = ebene und linierte Deckschalen sowie LE = linierte und ebene Deckschalen möglich

ISOWELLE ®

Prinzip:
Einbaufertige Sandwichwand.

Material:
Stahldeckschalen mit dem metallischen Überzug GALFAN® und Polyurethan-Hartschaumkern, HFCKW-frei.

Korrosionsschutz:
Bandbeschichtung PLADUR® in verschiedenen Farbtönen.

Brandschutz:
Schwer entflammbar, Baustoffklasse B 1 gem. DIN 4102-1.

Schallschutz:
Bewertetes Schalldämm-Maß R'W = 25 dB.

Befestigungstechnik:
Wahlweise verdeckte Befestigung oder im Durchschraubsystem mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen aus nichtrostendem Stahl.

Anwendung:
Architektonisch anspruchsvolles Wandsystem mit hoher Wärmedämmung.

Bauteilbezeichnung

Materialdicke der Außenschale

Elementdicke d

Gewicht

Wärmedurchlasswiderstand 1/L

Wärmedurchgangs- koeffizient U

mm

mm

kg/m²

m²K/ W

W/(m²K)

Firma Hösch

HIW 84/0,63
HIW 84/0,75

0,63
0,75


84

15,0
16,0


2,75


0,34

HIW 104/0,63
HIW 104/0,75

0,63
0,75


104

15,9
16,9


3,56


0,27

* Äußere Deckschale tN = 0,63 mm

ISOWAND® TL 66 / TL 96

Prinzip:
Einbaufertige Sandwichwand.

Material:
Stahldeckschalen mit dem metallischen Überzug GALFAN® ZA 255 und Polyurethan-Hartschaumkern, HFCKW-frei.

Korrosionsschutz:
Bandbeschichtung PLATAL® oder PLADUR® in verschiedenen Farbtönen.

Brandschutz:
Schwer entflammbar, Baustoffklasse B 1 gem. DIN 4102-1.

Schallschutz:
Bewertetes Schalldämm-Maß R'W = 25 dB.

Befestigungstechnik:
Mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen aus nichtrostendem Stahl.

Anwendung:
Anspruchsvolles Wandsystem mit hoher Wärmedämmung, für unterschiedlichste Einsatzzwecke.

Bauteilbezeichnung

Materialdicke der Außenschale

Elementdicke d

Gewicht

Wärmedurchlasswiderstand 1/L

Wärmedurchgangs- koeffizient U

mm

mm

kg/m²

m²K/ W

W/(m²K)

Firma Hösch

TL 66-0,63
TL 66-0,75

0,63
0,75


66

13,2
14,4


1,95


0,47

TL 96-0,63
TL 96-0,75

0,63
0,75


96

14,6
15,7


3,24


0,29

* Innere Deckschale tN = 0,55 mm
* Auch in der Ausführung TE = trapezprofilierte und ebene Deckschalen möglich

ISOROCK® NB, HOESCH ISOROCK® W90/F60/F90/F120

Prinzip:
Einbaufertige Sandwichwand.

Material:
Profilierte oder ebene Stahldeckschalen mit dem metallischen Überzug GALFAN® ZA 255 bzw. GALVALUME® AZ 185 (ohne zusätzliche Bandbeschichtung) und Mineralwollkern.

Korrosionsschutz:
Bandbeschichtung PLADUR® in verschiedenen Farbtönen. Ohne zusätzliche Bandbeschichtung GALVALUME®.

Brandschutz:
isorock® NB: Deckschalen und Mineralfaserdämmkern nicht brennbar, Baustoffklasse A gem. DIN 4102-1. Verlegung: vertikal und horizontal
isorock® W90/F60/F90/F120: Je nach Elementdicke eingestuft in die Feuerwiderstandsklassen W90 gemäß DIN 4102-3 bzw. F60, F90 und F120 gemäß DIN 4102-2 bei vertikaler Verlegung. Die Elemente W90 (d=100 mm) und F90 (d=120 mm) sind unter Beachtung der max. Spannweite auch für horizontale Verlegung einsetzbar.

Befestigungstechnik:
Befestigung mit bauaufsichtlich zugelassenen Verbindungselementen in Durchschraubtechnik.

Anwendung:
Als brandschutztechnisch und bauphysikalisch anspruchsvolles Wand- und Deckensystem.

Bauteilbezeichnung

Materialdicke der Außenschale

Elementdicke d

Gewicht

Wärmedurchlasswiderstand 1/L

Wärmedurchgangs- koeffizient U

mm

mm

kg/m²

m²K/ W

W/(m²K)

Firma Hösch


LL 60 NB


60

0,63
0,75

17,1
19,2


1,31


0,68


LL 80 NB


80

0,63
0,75

19,1
21,2


1,75


0,52


LL 100 NB


100

0,63
0,75

21,1
23,2


2,19


0,42

LL 120 NB

120

0,75

25,2

2,63

0,36

LL 140 NB*

140

0,75

26,8

3,07

0,31

LL 160 NB*

160

0,75

28,8

3,51

0,27

LL 80 W90,
LL 80 F60


80

0,63
0,75

21,1
23,1


1,75


0,52


LL 100 F90


100

0,63
0,75

23,6
25,6


2,19


0,42

LL 120 F120

120

0,75

28,1

2,63

0,36

* Auf Anfrage
* In den Ausführungen LL = linierte Deckschalen, LE = linierte und ebene Deckschalen, ML= microprofilierte und linierte Deckschalen sowie ME = microprofilierte und ebene Deckschalen möglich. Auf Anfrage außen auch ebene Deckschale möglich.